Teilnehmende Labore und Lehr-Lern-Orte

Mit einem Klick landet man sofort auf den Webseiten der Labore und Lehr-Lern-Orte!

Physik: PhySch-Labor - Physik und Schule

Physik: PhySch-Labor - Physik und Schule

Im Lehr-Lern-Labor PhySch wird Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, in spannenden und methodisch vielfältigen Lehr-Lern-Prozessen einen guten Zugang zur Naturwissenschaft zu finden und dem großen Themengebiet der Physik ganz nah zu kommen. Fünf Labs ermöglichen die Erarbeitung physikalischer Themenkomplexe für alle Klassenstufen als gewinnbringende Ergänzung zum schulischen Unterricht. PhySch ist als außerschulischer Lernort ein Angebot an alle Schulen.

Biologie: Mikroskopie-Zentrum

Biologie: Mikroskopie-Zentrum

Im Schülerlabor des Mikroskopie-Zentrum des Institut für Zelltechnologie e.V. IZT werden für die Oberstufe Projekte in Biologie und Chemie, Führungen und Schnupperkurse für weitere Altersstufen angeboten. Dazu stehen einfache Forschungsmikroskope und zahlreiche Spezialmikroskope zur Verfügung. Projektthemen sind z.B. die Artenvielfalt ausgewählter Biotope, die Auswirkung der Klimaerwärmung auf Kleinlebewesen, die Mikroplastik-Verschmutzung unserer Gewässer sowie Projekte zum Verständnis unserer Umwelt.

Physik und Technik:  DLR_School_Lab Neustrelitz

Physik und Technik: DLR_School_Lab Neustrelitz

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) fördert auch an seinem Standort Neustrelitz Kinder und Jugendliche in den MINT-Disziplinen. Während ein- und mehrtägiger Laboraufenthalte und bei der Mitarbeit in Arbeitsgemeinschaften und an Jahresprojekten können Schülerinnen und Schüler selbständig spannende Experimente mitplanen, durchführen und auswerten, die einen direkten Bezug zu Forschungsarbeiten des DLR haben. In Neustrelitz geht es dabei vor allem um die Satellitenkommunikation, das Generieren von Satellitenbildern, die Navigation, atmosphärischen Effekten und Weltraumbedingungen.

Forschungswerkstatt:Mathematik (#forschma)

Forschungswerkstatt:Mathematik (#forschma)

#forschma ist ein Projekt der Arbeitsgruppe Mathe­matikdidaktik der Universität Rostock rund um forschendes und explorie­rendes mathematisches Arbeiten mit Schülerinnen und Schüler. Die Forschungswerkstatt:Mathematik bie­tet Schulklassen oder kleineren Gruppen aller Schulformen und Klassenstufen buchbare Ange­bote zum forschenden mathematischen Arbeiten, Denken und Experimentieren für und mit Schü­ler*innen an. Lehramtsstudierende der Mathema­tik und Projektmitarbeiter*innen der Universität Rostock begleiten euch im Rahmen einzelner Schulstunden oder eines Projekttages durch mathematische Fragestellungen. Unsere Angebot reicht vom Lehr-Lern-Labor-Besuch an der Universität bis zu Veranstaltungen an schulischen und außerschulischen Lernorten mit mobilem Equipment.

Elektrotechnik, Informationstechnik und Informatik: SPURT-Labor

Elektrotechnik, Informationstechnik und Informatik: SPURT-Labor

Das SPURT-Labor (Schüler-Projekte um Roboter-Technik) ist ein mobiles Technik-Lehr-Lern-Labor insbesondere für die Fachrichtungen Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik, AWT und Informatik. Schulische Praktika, Projekttage, Unterricht am Außerschulischen Lernort, Summer School PLUS oder der bundesweite Roboterwettbewerb Formel SPURT - all dies und noch viel mehr an nützlicher Technik und modernen Experimenten gibt es bei uns zu entdecken.

Chemie und Biologie: MariSchool

Chemie und Biologie: MariSchool

Im MariSchool-Labor können gymnasiale Chemie- und Biologieoberstufenkurse Experimente zu meereskundlichen Themen durchführen oder die Meeresforscher zu aktuellen Themen befragen. Die Jugendlichen werden bei Probennahmen selbst aktiv, wenden schulrelevante Inhalte auf aktuelle Forschungsfragen an und erhalten Einblicke in relevante Berufsfelder. Die Projekttage beinhalten dabei immer fächerübergreifende Aspekte. MariSchool ist eine gemeinsame Initiative des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung und der Universität Rostock.

Biologie: RoSa - Rostocker Schulgarten-Akademie

Biologie: RoSa - Rostocker Schulgarten-Akademie

RoSa soll künftigen (Biologie-)Lehrern und Lehrerinnen als Modell für einen möglichen Schulgarten dienen und mit den Kompetenzen ausrüsten, die für die Gestaltung und/oder Entwicklung künftiger Schulgärten notwendig sind. Auf einem Gebiet von ca. 400 m2 entsteht in Kooperation mit den Mitarbeitenden des Botanischen Gartens ein Raum für kreative Forschung und Lehre in der Biologiedidaktik. Zusätzlich unterstützt der Schulgarten darin, Schülern und Schülerinnen den Umgang und die Achtung vor der Natur beizubringen.

Chemie und Biologie: FMV-Schülerlabor im Agrobiotechnikum Groß Lüsewitz

Chemie und Biologie: FMV-Schülerlabor im Agrobiotechnikum Groß Lüsewitz

Warum kann Rotkohlsaft als Indikator eingesetzt werden und womit kann man Bananen-DNA isolieren? Chemie und Biologie werden in unserem Schülerlabor in Groß Lüsewitz groß geschrieben! Es gibt Einblicke in die Arbeitsweise eines richtigen Labors und gleichzeitig viel neues Wissen rund um diese Naturwissenschaften. Das naturnahe Umfeld mit einem See in unmittelbarer Nachbarschaft zum Labor und die Forschungseinrichtungen vor Ort bieten außerdem Möglichkeiten zu ergänzenden Exkursionen.

Für die Lütten: Kinder-Uni Rostock

Für die Lütten: Kinder-Uni Rostock

Die Kinder-Uni Rostock gibt es jetzt seit 11 Jahren und bietet gemeinsam mit vielen PartnerInnen ein spannendes und erlebnisreiches Vorlesungsjahr. Neben den Vorlesungen gibt es ein Sommerfest und einen zünftigen Jahresabschluss mit vielen Überraschungen. Von März bis Juni und von September bis Dezember findet einmal im Monat an einem Mittwoch ab 15:00 Uhr eine Vorlesung statt. Kommt einfach zu den Vorlesungen in unseren Großen Hörsaal (auch Audimax genannt) in der Ulmenstraße 69 vorbei.

Interdisziplinär: Mikro-MINT - Schülerforschungszentrum Rostock

Interdisziplinär: Mikro-MINT - Schülerforschungszentrum Rostock

Ein Angebot des Instituts für Zelltechnologie IZT e.V. in Zusammenarbeit mit der CJD-Christophorusschule und dem Gymnasium Reutershagen: Mikro-MINT ist das erste Schülerforschungszentrum in MV und das erste, in dem der Blick in die mikroskopischen Welten und die aktuellen Techniken zu ihrer Erforschung an einem Ort angeboten werden. Schülerforschungszentren sind „Ermöglichungsorte“, in denen Schüler und Schülerinnen ihre eigenen Projektideen verwirklichen können und unser Team sie dabei begleitend unterstützt.


Assoziierte

Mit einem Klick landet man sofort auf den Webseiten der Partner und Partnerinnen!